Westendorf, Christine


Christine Westendorf wurde 1960 in Hamburg geboren, wo sie nach einem Lehramststudium und einer Ausbildung zur Goldschmiedin auch langjährig und freiberuflich tätig war Heute lebt und arbeitet sie im Landkreis Harburg, wo sie an einem privaten Bildungsinstitut für Orthographie und Schreibtechnik arbeitet. Dabei kümmert sie sich vor allem gezielt um die Förderung und Motivierung von Menschen mit einer Lese- und  Rechtschreibschwäche. Nebenbei widmet sie sich dem Schreiben.

Nach „Und jeder tötet, was er liebt“ erscheint im März 2008 ihr neues Werk „Liebeskind“.

Liebeskind (eBook)

Ein Krimi, der die Abgründe der menschlichen Seele auslotet. Zwei Tote in einer Woche. Der eine mit durchschnittener Kehle, der andere von einem Fabrikregal erschlagen. Beide waren in einem kleinen Dorf im Süden Hamburgs gebürtig und beiden wurde nach Eintritt des Todes das Gesicht zerschnitten.

mehr zum Inhalt

 

 

Und jeder tötet, was er liebt (eBook)

Gleich an ihrem ersten Fall beißt sich Anna Greve, nach einer langjährigen Erziehungspause wieder zurück beim LKA in Hamburg, die Zähne aus. mehr zum Inhalt

 

 

NDR Radio-Interview mit Christine Westendorf